Lebensqualität

Den einen ist Bern zu laut, den anderen zu bünzlig und zu langweilig. Bern muss eine Stadt für alle Einwohnerinnen und Einwohner und alle Generationen sein.

Wir dürfen die Generationen nicht gegeneinander ausspielen. Die Forderung nach hoher Lebensqualität gilt für alle. Dazu gehört altersgerechtes Wohnen, dem im Rahmen einer klugen Stadtentwicklung und -planung Rechnung getragen werden muss. Genau so wichtig sind auch gute und bezahlbare Kitas. Die Familien sind auf intakte Naherholungsgebiete wie die Stadtpärke, die Aareschlaufe, den Gurten und den Rosengarten angewiesen. Und für alle braucht es ein vielfältiges Kulturangebot. Der öffentliche Raum ist so zu gestalten, dass sich alle Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt sicher und wohl fühlen. Abgesenkte Trottoirs für Alte und Behinderte sind genauso wichtig wie Freiräume und Entfaltungsmöglichkeiten für die Jungen.