Endlich ein zeitgemässer Umgang mit Cannabis

Die Anstrengungen der Stadt Bern, sich in der Liberalisierung der Drogenpolitik als Vorreiterin zu betätigen, erlitten Mitte November einen argen Dämpfer. Das Gesuch um Bewilligung der Cannabisstudie der Universität Bern wurde vom Bundesamt für Gesundheit abschlägig beantwortet. Mit einer dringlichen interfraktionellen Motion versuchen wir einem zeitgemässen Umgang mit Cannabis zum Durchbruch zu verhelfen.

 

 

Posted in Aktuell

Für mehr bezahlbaren Wohnraum – auch auf SBB-Arealen

Die SBB ist eine der grösseren Immobilien- und Landbesitzerinnen der Schweiz. Auf dutzenden Arealen baut und plant die SBB Wohn- und Geschäftsräumlichkeiten, so auch in Bern.

Da in Bern Wohnungsnot besteht, ist es wichtig, dass auf den SBB-Arealen Wohnraum entstehen kann. Als öffentliches Unternehmen soll die SBB im Immobilienbereich Vorbild sein und nicht bei der Anheizung der Wohnungspreise mithelfen. Dabei hilf auch ein Anteil von Gemeinnützigem Wohnraum von mindestens der Hälfte.

Es freut mich, dass eine Mehrheit des Stadtrats dies auch so sieht und deshalb eine von mir mit eingereichte Motion angenommen hat.

Posted in Aktuell

Vielen Dank für das Vertrauen

Ich freue mich sehr über den RGM-Erfolg und meine Wiederwahl in den Stadtrat. Dies war nur dank der engagierten Mithilfe zahlreicher Helferinnen und Helfer möglich, denen ich an dieser Stelle vielmals danke.

Posted in Aktuell

Starke Schulen für Starke Berner Kinder

Gemeinsam mit meiner Mit-Stadtratskandidatin Agnes Nienhaus setze ich mich für Starke Schulen für Starke Berner Kinder ein.

Unser Schulrucksack ist entscheidend für ein erfolgreiches und erfülltes Leben. Ohne gute Kindergärten und Schulen gibt es keine Chancengleichheit. Ein guter Schulrucksack ist etwas vom Besten, was wir unseren Kindern auf ihren Lebensweg mitgeben können.

Flyer Wahlen Stadt Bern 2016 Marieke und Agnes 210x105
Inserat Wahlen Stadt Bern 2016 Marieke und Agnes 202x35

Posted in Aktuell

Ja zur Sanierung des Kirchenfeldschulhauses

Die Bevölkerung der Stadt Bern stimmt am 25. September auch über die „Gesamtsanierung und Erweiterung Kirchenfeldschulhaus ab. Mit der Vorlage sollen die Schulkinder neben zeitgemässen Unterrichtsräumen zwei neue Turnhallen, vier neue Basistufenräume und einen neu gestalteten Pausenplatz erhalten. Das Projekt ist aufgrund von strengen Auflagen nicht günstig, alternative Vorgehen mussten jedoch als nicht praktikabel verworfen werden. Deshalb sage ich mit Überzeugung Ja zur Sanierung des Kirchenfeldschulhauses. Mit Kolleginnen und Kollegen habe ich heute dazu aufgerufen: Keine Einsparungen auf Kosten der Kinder!

IMG_2561

Posted in Aktuell

Küchentischgespräch für SP-Basiswahlkampf

Die SP Stadt Bern setzt für die Wahlen am 27. November auch auf die bereits an mehreren Orten erprobte Basiskampagne. Der erste Schritt, um möglichst viele engagierte Leute in die Basiskampagne einzubeziehen, sind Küchentischgespräche. Dort wird das Konzept erklärt, die Informierten können sich dann für weitere Mithilfe anmelden. Da das Wetter gestern Abend zu schön zum drinnen sitzen war, verlegten Laura Binz und ich unser Küchentischgespräch auf die Dachterasse unserer Gastgeberin Barbara Geiser. Auch anwesend am Küchentischgespräch war Gemeinderatskandidat Michael Aebersold. Ich freue mich auf einen aktiven Wahlkampf mit vielen motivierten Freiwilligen!

KüchentischgesprächKüchentischgespräch

Posted in Aktuell

Tolle Aussicht am Hochhausrennen

Für viele Bernerinnen und Berner sind sie der Inbegriff von Bümpliz-Bethlehem: Hochhäuser. Am Stadtfest in Berns Westen veranstaltete der Verein Westkreis 6 eine witzige Aktion, die diesen Zuschrieb aufnahm: Am Hochhausrennen an der Abendstrass 30 galt es zwanzig Stockwerke möglichst schnell zu erklimmen. Die brennenden Muskeln wurden mit der trotz schlechtem Wetter tollen Aussicht auf der Dachterrasse allemal aufgewogen. Das vierköpfige SP-Team konnte zwar keine Top-Platzierung errennen, hatte aber viel Spass am gemeinsamen Einsatz.

HochausrennenHochhausren

Posted in Aktuell

Westwind prämiert Bümplizer Kurzgeschichten

Alle zwei Jahre führen westwind6 und die Kornhausbibliotheken einen Kurzgeschichtenwettbewerb für Kinder und Jugendliche durch. Heuer wurden 36 Geschichten zum Motto «Unser Stadtteil – Mein Quartier» eingereicht. Ich habe mich sehr gefreut, wie schon vor zwei Jahren auch bei der aktuellen Ausgabe die drei Siegergeschichten prämieren zu dürfen.

Einladung_Praemierung_2016_A5

Posted in Aktuell